Impressum
Sonntag, 23.07.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Photoshop-Tipp: Live-Histogramm richtig nutzen

{title} {title}

Eine der wichtigsten Kontrollen bei der Fotobarbeitung ist das Histogramm, welches in Photoshop CS in der Regel in der rechten oberen Ecke platziert ist und in Echtzeit aktualisiert wird. So lassen sich beispielsweise “absaufende Bereiche” sehr schnell erkennen und die Helligkeitsverteilung des Bildes auf einen Blick beurteilen.

Die Aussagekraft des Histogrammes lässt sich jedoch noch weiter steigern in dem man, wie im Screenshot gezeigt, die erweiterte Ansicht wählt. So kann man beispielsweise selbst entscheiden, ob sich die Angaben des Histogrammes auf das gesamte Bild oder nur auf die aktuelle Auswahl beziehen sollen. Weiter kann man direkt im Histogramm einen Helligkeitsbereich markieren und erhält beispielsweise die Anzahl der betroffenen Pixel, Durchschnittswerte der Helligkeit usw. Insbesondere für die Druckoptimierung sind diese Angaben Gold wert und erleichern den Alltag enorm.

Page 1 of 1 pages
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine