Impressum
Sonntag, 26.10.2014

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Picasa mausert sich

{title}

Googles Picasa Version 2 scheint langsam aber sicher zu dem Tool zu werden, was ich mir schon immer gewünscht habe. Schon bisher war es mit Abstand das schnellste Tool wenn es darum ging meine Fotosammlung nach Neueinträgen zu durchforsten und diese zu indizieren. Durch die Möglichkeit der Label-Vergabe (eine Art Tagging) war auch bereits ein alternatives Ordnungsprinzip zur Ordnerstruktur möglich, so dass das Wiederfinden eines einzigen Fotos in der immer größeren Datenflut angenehm leicht fällt. Zudem ist die Oberfläche beim Blättern durch den Datenwald angenehm flink.

Mit der neuen Version kommt nun endlich die Killeranwendung hinzu: das Anlegen von Backups auf CD oder DVD. Ich hoffe, ich komme in den nächten Tagen dazu, die Backup-Funktion zu testen denn es ist das Einzige, was mir an dem Tool im Moment noch gefehlt hat. Ach ja, Picasa spricht mittlerweile auch deutsch und ist nach wie vor leider nur für Windosen erhältlich. Schade Uli, das wär eigentlich was für Dich.

noch kein Kommentar

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine