Impressum
Montag, 16.10.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Alltagswahn

Gestern Abend ging’s wegen eines Klappergeräusches in die Autowerkstatt:

  • Montag, 17:30 Uhr: Reparaturkosten ca. 250 EUR. Leichtes Strinrunzeln aber die Frisur sitzt.
  • Montag, 17:35 Uhr: Reparaturkosten ca. 450 EUR. Ein paar mehr Gesichtsfalten aber die Frisur sitzt.
  • Dienstag, 8:00: Reparaturkosten ca. 1000 EUR. Gesicht schläft ein und die Haare stehen zu Berge.

Liebes Auto. Ich mag Dich. Und ich mag Dich auch noch eine ganze Weile fahren. Allerdings solltest Du mal über das Wort “Mäßigung” nachdenken. Ist ja nicht so, dass ich Dich dieses Jahr zum ersten Mal zu einem Werkstattbesuch ausgeführt habe.

Kommentare

Lieber Fahrzeughalter, erinnerst Du Dich noch an den Trennungsgrund bei Deinem letzten Fahrzeug?  Ich schon, ... dem hattest Du schon beim bloßen Verdacht einer ähnlichen Werkstattrechnung den Laufpass gegeben. Jetzt bin ich ganz gespannt auf Deine Interpratation des Begriffs “Gleichberechtigung”, oder wie Du den unter verschiedenen Randbedingungen auslegst.

Das vorige hatte einen realen Marktwert der deutlich unterhalb der Reparaturkosten lag und diese Kosten hätten damals auch nur die nötigsten Dinge abgedeckt, damit es weiter rollt. Die Verhältnisse sind hier etwas anders, trotzdem darf man sich doch über solche Kostensteigerungen ärgern, oder?

Mein Mitleid hast Du, denn das klingt ganz so, als wenn damit der Traum von einem neuen Objektiv für dieses Jahr geplatzt wäre.

Das Objektiv steckt jetzt am neuen Mittelschalldämpfer und nennt sich Katalysator.

Dieser Eintrag kann nicht mehr kommentiert werden.
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine