Impressum
Donnerstag, 27.07.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Jahreswechsel

{title}

Jahreswechsel in Dresden. Es ist immer wieder ein beeindruckendes Schauspiel denn viele Dresdner zieht es alljährlich in den historischen Teil der Innenstadt bzw. ans Elbufer, um gemeinsam mit vielen tausend anderen das neue Jahr zu begrüßen. Im letzten Jahr standen wir auf der Augustusbrücke und wurden binnen Minuten vollständig “eingequalmt”. Dieses Jahr haben wir uns das Schauspiel daher vom anderen Elbufer aus betrachtet und viel mehr davon gesehen.

{title}

Übrigens, der Aufruf der Bundesregierung “Brot statt Böller” scheint viele Dresdner an die Flut 2002 erinnert zu haben. Auch wenn die Bilder eine tolle Stimmung vermittelt - im vorigen Jahr waren es nach meinem Empfinden mehr als doppelt so viele Raketen und Menschen. Und irgendwie spürt man, dass die Bilder aus Asien in den Köpfen stecken.  Es war ein schöner - aber doch eher ruhiger Abend.

Millau & Messina

Geschafft, der Millau Viadukt ist eröffnet und präsentiert sich weithin sichtbar den staunenden Aufgen. Für die nächsten vier bis sechs Jahre - kann sich Frankreich somit rühmen, die höchste Brücke (Pfeilerhöhe 345 m) der Welt errichtet zu haben. Zum Vergleich: Der Eiffelturm schafft es gerade mal auf 320 m. Doch wenn alles nach Plan verläuft, werden die Italiener den Franzosen diesen Rang schon bald wieder streitig machen denn sollte die Ponte sullo Stretto di Messina (Brücke über die Meerenge von Messina) wirklich gebaut werden, dann ist die Krone der sowohl höchsten wie auch längsten Brücke vermutlich für Jahre, wenn nicht gar für Jahrzehnte, vergeben. Die Pfeiler der Messina-Brücke werden dabei mit 370 m noch nicht einmal das Bemerkenswerteste darstellen denn sie sind eigentlich nur Mittel zum Zweck. Die enorme Höhe ist erforderlich, um die geplante Hauptspannweite der Hängebrücke 3.300 m realisieren zu können. Wenn alles gut geht, soll die Brücke bereits 2010, spätestens aber 2012 fertiggestellt sein. Geplanter Baubeginn ist übrigens Januar 2005.

G-Cans Project

Fotos zum G-Cans Project [via blog.photoblogs.org]

“G-Cans Project is a massive project, begun 12 years ago, to build infrastructure for preventing overflow of the major rivers and waterways spidering the city (A serious problem for Tokyo during rainy-season and typhoon season). The underground waterway is the largest in the world and sports five 32m diameter, 65m deep concrete containment silos which are connected by 64 kilometers of tunnel sitting 50 meters beneath the surface.

The whole system is powered by 14000 horsepower turbines which can pump 200 tons of water a second into the large outlying edogawa river.”

Unbedingt anschauen ... wie aus einer anderen Welt!

Psychatrie für misshandelte Kuscheltiere

{title}

Psychatrie für misshandelte Kuscheltiere unbedingt ansehen. Ich hab Tränen gelacht. Gefunden via Daniel Fiene

 

Rhythmische Morgengymnastik

Das Video zu “Call on me” von Eric Prydz [6,5MB WMV] flimmerte heute morgen bei MTV um kurz nach 6:00 Uhr über die Glotze (Vorsicht: Extremes Ablenkungspotential grin). Und wer den sportlichen Gedanken der Veranstaltung aus den Augen verliert der sollte sich was schämen. [Gefunden über jot.be und einspruchslos zugestimmt]

Candlelight Vigil Protests

rion.nu | candlelight vigil protests Beeindruckend emotionale kleine Fotoserie eines New Yorker Fotobloggers.

Die goldene Stadt

{title}

Gestern war ich für einen Tag - oder genauer gesagt für 7 Stunden - in Prag. Für eine Tagestour ausreichend, für einen Pragbesuch viel zu wenig. Die Innenstadt, von der ich seit gestern zumindest den Altstadtteil gesehen habe, ist überwältigend. Die interessanten Ecken der Stadt abseits der Toruistenpfade sind bei so einer Eintagestour nicht erreichbar, wohl aber zumindest ein Teil der vielen vielen Sehenswürdigkeiten der “goldenen Stadt” (der Name der Kirche auf dem Foto wird in Kürze nachgereicht). Zwei oder drei ausgewählte Bilder wird es in den nächsten Tagen sicher auch bei Staring at the Sun, meinem Fotoblog, geben. Das erste ist bereits online.

Panorama: Malcesine, Gardasee

Aus Mangel an eigenen aktuellen Panoramas (ja, ich muss wirklich mal wieder) gibts zum Ausgleich einen schönen Blick über Malcesine [via pan-o-rama]. Übrigens, wenn ich mich richtig erinnere dann gibts nahe der Kirche (links im Bild) direkt am Ufer ein sehr gutes Fischrestaurant. Wer zufällig vorbeikommt - unbedingt den Meeresfrüchtesalat probieren.

Photoshop | Papierrisskante

Realistische Papierabrisskante mit Photoshop [via metamag]

Bei Gelegenheit mal ausprobieren ...

Fish - La - Feng

Fish - La - Feng ist eine, wie ich finde, wunderbare Fotogalerie bzw. ein Fotoblog. Wenn man ein wenig blättert, finden sich eine ganze Reihe Foto-Miniserien, die jeweils eine kleine Geschichte erzählen.

Was mich ebenso fasziniert, Breitband-Privilegierten jedoch vielleicht nicht auffällt, ist die Art in der sich die Bilder am Bildschirm aufbauen. Sie sind meist in mehrere Teile zerschnitten, die nacheinander geladen werden. Ein einfacher Trick mit einem verblüffenden Effekt.

Page 2 of 2 pages  <  1 2
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine