Impressum
Montag, 25.09.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Das High Resolution Weblog startet

Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit angekündigt, dass sich die Dinge hier ändern werden. Nun ist es soweit. Mein neues Weblog ist gestartet. Alles weitere findet ihr drüben. Hier gehen fürs erste die Lichter aus, das Blog wird zwar für Google im Netz liegen bleiben, sonst aber bis auf weiteres nicht mehr mit neuen Inhalten versorgt.

Ich denke, der Schnitt ist nötig. Hier ging es zu sehr drunter und drüber mit den Themen. Also liebe Leser und Gelegenheitsbesucher: Aktualisiert eure Feeds.

Noteworthy für “Nur ein Traum?”

Nach einer Reihe von Versuchen freue ich mich über mein zweites Noteworthy bei Photo-Friday. Diesmal zum Thema “Darkness”. Und ganz nebenbei ist es, wie schon beim letzten Mal, ein Urlaubsfoto von der Ostsee. Meinen herzlichen Glückwunsch auch an die weiteren, unbedingt sehenswerten, Gewinner:

 

Picasa mausert sich

{title}

Googles Picasa Version 2 scheint langsam aber sicher zu dem Tool zu werden, was ich mir schon immer gewünscht habe. Schon bisher war es mit Abstand das schnellste Tool wenn es darum ging meine Fotosammlung nach Neueinträgen zu durchforsten und diese zu indizieren. Durch die Möglichkeit der Label-Vergabe (eine Art Tagging) war auch bereits ein alternatives Ordnungsprinzip zur Ordnerstruktur möglich, so dass das Wiederfinden eines einzigen Fotos in der immer größeren Datenflut angenehm leicht fällt. Zudem ist die Oberfläche beim Blättern durch den Datenwald angenehm flink.

Mit der neuen Version kommt nun endlich die Killeranwendung hinzu: das Anlegen von Backups auf CD oder DVD. Ich hoffe, ich komme in den nächten Tagen dazu, die Backup-Funktion zu testen denn es ist das Einzige, was mir an dem Tool im Moment noch gefehlt hat. Ach ja, Picasa spricht mittlerweile auch deutsch und ist nach wie vor leider nur für Windosen erhältlich. Schade Uli, das wär eigentlich was für Dich.

Nicht deutsch genug!

Ich fotografiere und veröffentliche meine Fotos nun bereits seit knapp 1 1/2 Jahren in meinem Fotoblog. Allerdings ist man, zumindest abseits des Internets (ja, ich bin gelegentlich offline) mit seinen Fotos auch schon mal allein und wünscht sich einen Diskussionspartner. Also habe ich mich in den letzten Monaten verstärkt nach Dresdner Fotoclubs umgeschaut und deren Aktivitäten im Netz verfolgt. Kann ja so falsch nicht sein, so ein Club.

Anlässlich meiner vor einigen Tagen eröffneten Fotoausstellung habe ich daher den Fotoclub Dresden 74 e.V. zu einem Besuch der Ausstellung eingeladen. Meine Einladungsemail ging übrigens an die Kontaktperson für Neumitglieder in dessen Antwort ich tags darauf lesen durfte:

Sehr geehrter Herr Jesse,
ich finde es seltsam, dass ich als Deutscher in Deutschland eine Fremdsprache beherrschen muss, wenn ich Landsleute verstehen soll, wie in Ihrem Fall. Obwohl ich immer an guten Ausstellungen interessiert bin, fühhle ich mich in dem genannten Fall nicht angesprochen. Schade.
Mit freundlichen Grüssen
....

Es gibt Tage, da wünsche ich mir, genauso schnell die passenden Worte zu finden. Leider brauche ich dazu gelegentlich etwas länger. Ich lege allerdings auch heute keinen Wert darauf, dass mich und meine Fotos ausschließlich deutsche Landsleute in Deutschland verstehen. Und ich finde es nicht schade. Ich lebe eben in keiner NUR deutschen Welt.

War das deutsch genug?

Aufräumen und Polieren

Das Layout meines Weblogs und meiner nöch älteren statischen Webseiten - ja, ich habe solch einen Uralt-Krempel immer noch - muss dringend mal optisch aufpoliert werden. Dieser Entschluss hat sich zumindest jetzt in meinem Kopf festgesetzt und so werde ich in den nächsten Tagen mal ein paar neue Layoutideen ausbrüten. Mal schauen, ob was hippes dabei rauskommt.

Auch über eine Neuorientierung des Weblogs muss mal nachgegrübelt werden. Mein Fotoblog ist mir ans Herz gewachsen und gut besucht. Wer dagegen hier im Weblog mitliest? Und warum? Ehrlich, keine Ahnung :-(. Ganz zu schweigen vom Namen, der mir auch langsam zum Hals raus hängt.

Mal sehen, was die nächsten Tage so ergeben. Ach ja, Vorschläge nehme ich gern entgegen grin ...

Photobloggertreffen in Frankfurt/Main

Teilnehmer des Photobloggertreffens

Das wars, der Samstag ist vorbei und damit auch das erste Bloggertreffen der deutschsprachigen Photoblogger-Community. Und wie wars? Schön wars! Weil die Leute nett, der Italiener lecker und die Gespräche angenehm unfachspezifisch waren. Die Kennenlernphase wurde im Stile eine Männergruppe überwunden und so war es nach kurzer Anlaufphase recht gemütlich. Endlich mal die Gesichter hinter den Bildern kennenlernen und die ein oder andere im Fotoblog angedeutete Gesichte live und ausführlich zu hören, macht schon Spaß. Ganz nebenbei bot auch Frankfurt eine passende und dem Treffen angemessene Kulisse. Das Wetter versorgte uns zudem vor allem am Sonntag mit ordentlich Sonne (Sonstwo in Deutschland jemand nass geworden?). Weitere Erlebnisberichte und Bilder gibts bei Ralf, TobyMighty, Kristof (hier, hier und hier), dongga, Marina und Herrn Grapf.

Ach ja, ich konnte die Finger natürlich auch nicht vom Ausslöser lassen und so entstand beispielsweise dieser Portrait Quickie am Ende des Abends. Weitere Fotos landen in den nächsten Tagen im Fotoblog. Den Anfang hat dabei bereits gestern dieses Frankfurt Panorama gemacht.

Blimage Photoblogger Treffen 2005

banner

Da fahre ich am 6. August hin. Hoffentlich wirds ein sonniges Wochenende.

RAW Converter im direkten Vergleich

In diesem, soeben entdeckten, Testbericht werden folgende drei RAW Converter in einem sehr anschaulichen Praxistest unter die Lupe genommen:

  • Digital Photo Professional
  • Adobe Camera RAW
  • RAW-Shooter essential 2005

Wie ich finde, ein sehr guter Überblick und gleichzeitig jeweils ein kleines Tutorial für die Lösung von Alltagsproblemchen.

mooncruise* ISSUE 19

{title}

Gerade ist die 19. Ausgabe des Online Photomagazins Mooncruise* erschienen und wie immer ist es eine Augenweide. Auf Grund der Aufmachung (Flash) des Magazins und der ebenfalls wie immer coolen Hintergrundmusik ist ein Breitbandzugang jedoch Pflicht. Augen und Ohren werden für diese Zugangshürde aber mehr als entschädigt.

Surprise, Surprise!

{title}

Entdeckt bei einem Spaziergang am Dienstag Abend.

Endlich wieder draußen Kino gucken

Hier meine aktuelle Würde ich mir gerne ansehen. Liste der diesjährigen Filmnächte am Dresdner Elbufer.

  • 29. Juni - R.E.M. Konzert
  • 8. Juli - Ray
  • 12. Juil - Die fetten Jahre sind vorbei
  • 15. Juli - Königreich der Himmel
  • 25. Juli - Ocean’s Twelve
  • 29. Juli - Alles auf Zucker
  • 2. August - Episode III
  • 6. August - Kurzfilmnacht
  • 17. August - Krieg der Welten
  • 20. August - Saturday Night Fever

Mal sehen, was ich davon wirklich schaffe ...

photo-blogg.de schweigt

Eine recht interessante Seite der deutschsprachigen Photoblog-Community ist photo-blogg.de. Jeder der angemeldeten Mitglieder kann Beiträge beisteuern und so finden sich neben der Vorstellung neuer Fotoseiten immer wieder interessante Beiträge zu allgemeinen Fotothemen.

Soweit, so gut. Zweimal habe ich es bisher versucht, mich anzumelden. Beide Male blieb meine Vorstellungs-Email unbeantwortet. Schade eigentlich. 

Visit Dresden Bildersammlung

{title} Ganz heimlich, still und leise hat Herr Ulrich van Stipriaan sein eigenes kleines Fotoblog eröffnet. Dabei gibt es überhaupt keinen Anlass zur Zurückhaltung denn Uli ist, wie ich finde, ein Meister in Sachen Motivwahl und setzt die bekannte und weniger bekannte Ecken von Dresden und Umgebung in ein wunderbares Licht.

Begonnen hat er am 1. März mit diesem Foto und liefert seitdem täglich neues sehenswertes Bildmaterial. Also überschüttet ihn mit Kommentaren, das Blog hat es wirklich verdient.

Firefox Werbevideos @ Funnyfox

Drei coole Promofilmchen zum Firefox. Genau das richtige zum Freitag Nachmittag. [via ComputerBase]

Im Interview bei Blimage.de

Michael Backes kann eigentlich keine freie Minute mehr haben. Einerseits hat der Mann einen Job, andererseits ist er die treibende Kraft hinter Blimage.de, dem umfangreichsten Verzeichnis deutschsprachiger Fotoblogs. Begonnen hat er mit diesem ergeizigen Projekt im Februar diesen Jahres und mittlerweile sind über 150 Fotoblogs aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gelistet.

Jetzt scheinen die größten Probleme aus dem Weg geräumt, Blimage.de läuft und Herr Backes nutzt die frei werdenden Stunden und lud mich am letzten Mittwoch zu einem Interview ein. In den folgenden 2 Tagen pendelten unzählige Emails hin und her bis zu dem Zeitpunkt am gestrigen Abend eine Mail mit der denkwürdigen Betreffzeile: “AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: AW: Interview” die Fertigstellung des Interviews verkündete. Worüber wir gesprochen (oder gemailt) haben, ist ab sofort auf Blimage nachzulesen.

Und da, wie sollte es anders sein, Herr Backes natürlich damit noch nicht ausgelastet war, hat er sich gleich auch noch mit Liisa Anderson (Blink of an Eye) und Thomas Schaller (dongga.ch) unterhalten.

Page 1 of 4 pages  1 2 3 >  Letzte »
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine