Impressum
Sonntag, 21.12.2014

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Alltagswahn

Gestern Abend ging’s wegen eines Klappergeräusches in die Autowerkstatt:

  • Montag, 17:30 Uhr: Reparaturkosten ca. 250 EUR. Leichtes Strinrunzeln aber die Frisur sitzt.
  • Montag, 17:35 Uhr: Reparaturkosten ca. 450 EUR. Ein paar mehr Gesichtsfalten aber die Frisur sitzt.
  • Dienstag, 8:00: Reparaturkosten ca. 1000 EUR. Gesicht schläft ein und die Haare stehen zu Berge.

Liebes Auto. Ich mag Dich. Und ich mag Dich auch noch eine ganze Weile fahren. Allerdings solltest Du mal über das Wort “Mäßigung” nachdenken. Ist ja nicht so, dass ich Dich dieses Jahr zum ersten Mal zu einem Werkstattbesuch ausgeführt habe.

Visit Dresden Bildersammlung

{title} Ganz heimlich, still und leise hat Herr Ulrich van Stipriaan sein eigenes kleines Fotoblog eröffnet. Dabei gibt es überhaupt keinen Anlass zur Zurückhaltung denn Uli ist, wie ich finde, ein Meister in Sachen Motivwahl und setzt die bekannte und weniger bekannte Ecken von Dresden und Umgebung in ein wunderbares Licht.

Begonnen hat er am 1. März mit diesem Foto und liefert seitdem täglich neues sehenswertes Bildmaterial. Also überschüttet ihn mit Kommentaren, das Blog hat es wirklich verdient.

Firefox Werbevideos @ Funnyfox

Drei coole Promofilmchen zum Firefox. Genau das richtige zum Freitag Nachmittag. [via ComputerBase]

Temporarily Offline

Sowohl mein Weblog als auch das Fotoblog waren seit gestern Abend kaum erreichbar. Auf der Seite des Fotoblogs erschien gar die Installationstesteite Apache-Webservers. Fragen über Fragen, die ich erst in den nächsten Tagen mit dem Support klären kann.

Ironie des Schicksals, die Titelmeldung kann ich dann auch gleich dazu verwenden, mich ganz offiziell für die nächsten 3 Tage auszuklinken. Es geht in einen kleinen Kurzurlaub.

Page 1 of 1 pages
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine