Impressum
Montag, 20.11.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der schiefe Turm von ... Köln

Dieser Kölner Kirchturm sieht im Moment gar nicht gut aus. Durch unterirdische Bauarbeiten sackte in der letzten Nacht das Fundament teilweise ab und führte zu einer Schiefstellung die es mit dem Original in Pisa locker aufnehmen kann. Wie man liest ist der Turm der Kirche Sankt Johann Baptist einsturzgefährdet und soll mittels Stahlkonstruktion vorm Umkippen gerettet werden. Bleibt zu hoffen, dass der Baugrund solange mitmacht.

Herbstreffen

So, jetzt auch hier noch einmal der Fingerzeig zur Einladung bei Dresdner.blogger für ein gemütliches Herbsttreffen. Also mal vorbeischauen und eine Meldung abgeben.

Dicker Hals!

Ich kann im Moment nicht sagen, was bei mir den dickeren Hals verursacht : Die Tatsache, das am letzten Sonntag knapp 10 Prozent ihr Hirn gänzlich abgeschaltet und diesen braunen Dreck gewählt haben oder die jetzige oberflächliche und verallgemeinernde Berichterstattung in den Medien mit dem Tenor: Sachsen = Ostdeutschland = braun.

Es ist unterwegs ...

{title}

Am Montag habe ich es bestellt und laut Auskunft des Online-Shops ging mein EF 17-40 gestern in den Versand. Also drückt mir die Daumen, dass ich heute mindestens eine Paketkarte im Briefkasten habe.

[UPDATE] Es ist da. Klein, leicht, schwarz, schick und mit Gegenlichtblende und Tragesäckchen. Da frage ich mich nur, warum letztere beiden Dinge nicht auch bei meinem EF 28-135 IS USM dabei waren aber schieben wir das einfach mal auf den schmalen roten Ring.

Ich treffe mich jedenfalls nacher noch kurz mit Nik und werde mein neues Spielzeug ein wenig testen.

Provinz-Posse auf Weltniveau

Dresden. Nach zwölf Jahren Planung beschloss der Dresdner Stadtrat gestern Abend in einer Sondersitzung das Aus für die Waldschlößchenbrücke über die Elbe.

Zeigt mir bitte eine zweite Großstadt, in der sowas möglich ist. Natürlich ist die Stadt Dresden damit ein Spitzenkandidat für das Buch der größten Steuersünder denn die letzten 12 Jahre Planung der Waldschlößchenbrücke waren ja schließlich nicht umsonst. Oder eben doch!

Ein trauriges Kapitel Stadtgeschichte für Dresden und damit auch für unbestimmte Zeit kein Aufatmen für alle, die sich also auch in Zukunft zähneknirschend auf die Staustunden vor und hinter dem “Blauen Wunder” gefasst machen müssen. So schnell wird wohl kein Dresdner Lokalpolitiker mehr das Wort “Brückenneubau” in den Mund nehmen. Klar strahlen jetzt einige Politikeraugen angesichts der offensichtlich frei werdenden Fördermillionen, nur, fragt diese Leute auch mal jemand nach den Millionen, die durch die Stadtratsenscheidung gerade die Elbe hinunterfließen?

Ob das derzeit laufende Bürgervotum doch noch einmal einen Umschwung bringen kann, wird sich erst in einigen Monaten zeigen.

“Es kommt die Zeit in der das Wünschen wieder hilft ...”

 

Candlelight Vigil Protests

rion.nu | candlelight vigil protests Beeindruckend emotionale kleine Fotoserie eines New Yorker Fotobloggers.

Diskussion im Fotoblog

to look up at somebody Eine höchst seltene und dafür umso schönere Erfahrung, das aktuelle Foto bei Staring at the Sun wird in den Kommentaren rege diskutiert. Wäre schön, wenn das öfter vorkommen würde.

Page 1 of 1 pages
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine