Impressum
Montag, 25.09.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Besuch aus Rodewisch

Während seine Kamera in einem Dresdner Fachgeschäft eine Sensorreinigung erfuhr, bot sich die Gelegenheit für ein kurzes Treffen mit Danny samt Freundin.  Unterhaltsam und interessant war das Stündchen beim Kaffee - Hauptthema (wen wundert’s?): die Fotografie. Schön, mal einen der (hierzulande) wenigen Fotoblogger persönlich kennengelernt zu haben.

Ach ja, das Dannys Kamerasensor wieder staub- und fusselfrei ist, davon könnt ihr Euch in seinem Fotoblog überzeugen. Vom gestrigen Kurztripp in die Landeshauptstadt gibts dort ein gelungenes Foto der Kunsthofpassage in der Dresdner Neustadt.

Subway Eröffnung in Dresden

{title}

Am gestrigen späten Nachmittag war es soweit, das erste Subway Restaurant in Dresden auf der Bautzener Straße 23 hatte zum Preopening geladen und ich war in einer Doppelfunktion - als Subs-Tester und Hoffotograf - dabei. Zugleich war es der Stresstest für die angehende Belegschaft, die sich mächtig ins Zeug legte, alle Gäste mit superleckeren Sandwitches, Cockies (Vorsicht: Suchtpotential) und natürlich vorbeigehende Passanten mit Flyern und Gutscheinen zu versorgen - schließlich sollte auch für den offiziellen Start heute, am Freitag um Punkt 9:00 Uhr, noch kräftig die Werbetrommel gerührt werden.

Das den Inhabern Martina Thiemann und Ulrich van Stipriaan der Start gut gelingt, wünsche ich den beiden natürlich von Herzen - verdient haben sie es sich allemal. In einer Stunde geht es also los ... viel Erfolg.

Photoshop | Papierrisskante

Realistische Papierabrisskante mit Photoshop [via metamag]

Bei Gelegenheit mal ausprobieren ...

Sharpreader 0.9.5.1 ist da

Eine recht lange Liste von Bugfixes begleitet den Versionssprung von v.0.9.4.0 des Sharpreaders und die Bedienung insbesondere mit dem Mausrad ist deutlich angehmer geworden. Also saugts Euch!

Erste Erlebnisse und Ergebnisse mit der Canon EOS 10D

So, nun habe ich die Canon EOS 10D samt EF 28-135 IS USM Objektiv reichlich 14 Tage und mittlerweile ca. 750 Bilder geschossen. Ein guter Zeitpunkt, die bisherigen Erfahrungen ein wenig zusammenzufassen - für mich und natürlich auch für alle Mitlesenden.

Der Body liegt sehr gut in der Hand, war aber beim ersten Anheben auch ordentlich schwer. Spürbar schwerer als die EOS 300D. Im Gegensatz zur 300D fühlt man sich jedoch als früherer Analog-EOS-SLR-Nutzer sofort heimisch. Alle Funktionen (einschließlich derer, an die man bei der 300D nur bedingt oder gar nicht herankommt) sind bequem erreichbar. Erste Fotos gibt es mittlerweile auch in meinem Fotoblog. Die EOS 10D wird in einigen Test (auch hier) als relativ langsam bei der Bildwiedergabe beschrieben. Die bis zu 5sek kann ich allerdings nicht nachvollziehen. Ich verwende eine 512MB Sandisk Ultra II CF-Karte und die Wartezeiten zwischen der Vorschau und dem “Umschalten” auf die volle Schärfe bewegen sich zwischen 1 sek bei RAW und max. 2 sek bei JPEG Bildern (übrigens ein Grund mehr, mit RAW zu fotografieren).

Der Verlängerungsfaktor von 1,6 im Vergleich zum Kleinbildfilm bewirkt eine effektive Brennweite von 44,8 - 216 und trifft damit genau den von mir bevorzugten Bereich. Den Weitwinkel nutze ich sehr selten und vermisse ihn dementsprechend wenig. Der Autofocus ist USM-typisch beinahe lautlos und angenehm schnell - im Gegensatz zu meiner IXUS sind somit auch wieder echte Schnappschüsse drin. Ach ja - der Bildstabilisator - wirkt Wunder bei schlechtem Licht und selbst bei 1/8 ist aus ruhiger Hand noch ein scharfes Bild drin. Selbstverständlich ist es aber trotzdem nur eine normale Kamera und so gilt auch für die EOS die alte Regel für scharfe Bilder: Belichtungzeit = 1/Brennweite. Im Gegensatz zu vielen Kompaktkameras ist die 10D auch bei hohen ISO-Zahlen in der Lage, ordentliche Bilder abzuliefern. Bis ISO 400 ist quasi gar kein Rauschen zu entdecken und selbst gepushten 3200 ISO kann gibts verwertbare Ergebnisse.

Soweit der Stand nach den ersten Tagen. Ich bin jedenfalls vollauf begeistert, was meiner kleinen IXUS V3 in nächster Zeit sicher einiges mehr an Freizeit bescheren wird. Dennoch, die IXUS bleibt an Bord denn für die Hosentasche gibts nach wie vor kaum was besseres.

Filmnächte | Kill Bill

Erstaunlich, dass es nach einer solch langen Zeit (immerhin ist selbst Teil 2 schon wieder aus den Kinos raus) immernoch ein relativ großer Prozentsatz an Leuten, die so gar nicht wussten, für was für einen Film sie da Karten gekauft haben. Dementsprechend waren dann auch einige Reaktionen auf das Geschehen auf der Leinwand. Naja, noch ein Grund mehr für gelegentliches Schmunzeln - Teil 1 jedenfalls war gestern Abend genial.

Fleißarbeiten am Blog

So, ab jetzt geht also auch die Preview-Funktion für neue Kommentare hier im deejay_log. Auf der Index-Seite werden zudem in Zukunft über der Blogroll die neuesten Kommentare angezeigt wobei das Darstellungsformat noch nicht optimal ist. Da ändert sich also mit Sicherheit noch etwas.

Außerdem habe ich im Fotoblog unter dem Menüpunkt Info als kleines Dankeschön eine Liste der eifrigsten Kommentarschreiber hinzugefügt. Es wird langsam schwer, auf wirklich jeden Kommentar zu antworten und ich so ist das sicher auch eine schöne Sache.

Als nächstes werde ich mir die Blogroll zur Brust nehmen und aktualisieren.

Razzi’s Photoblog

Razzi’s Photoblog ist allemal einen Besuch wert. Einerseits findet man einfach wunderbare zeitlose Fotos, zum zweiten gefällt mir das Flash-Layout ausgesprochen gut.

Positive Korrelation

Es muss wohl ein Naturgesetz sein, dass die Qualität der sogenannten “Sommerhits” streng positiv mit dem Sommerwetter korreliert. Ist schon traurig und nirgends ist ernsthaft Besserung in Sicht.

Ein Wunder ist geschehen

Nach “nur” dreijähriger Wartezeit weist der DSL-Check plötzlich die Verfügbarkeit von DSL bis zu T-DSL 3000 aus. Man glaubt gar nicht, wie ungläubig man nach so langer Zeit eine solche Nachricht aufnimmt. Jedenfalls heisst es, wenn es wirklich wahr sein sollte, ganz schnell Abschied nehmen von der ISDN-7.5kb-Download-Quälerei mit Kosten im Minutentakt.

[UPDATE] Und jetzt wird es Ernst. Ich habe bei dem großen Anbieter mit den zei Zahlen im Namen eine DSL-Flatrate bestellt, samt WLAN-Router und 2 WLAN Karten für unsere beiden Windosen. Jetzt wird sich zeigen, was die grüne Schrift im Check-Fenster wert ist.

An mich: Merken für die Zukunft

Nicht einfach so an der .htaccess rumbasteln und dabei an andere Sachen denken, da kommt nur Blödsinn und Server-Error 500 bei raus. Grmpf #*?!#

Mit 8000 EUR am Existenzminimum?

Welteke bleiben “nur” 8000 Euro - da bleibt nur noch Kopfschütteln. Ich frage mich nur, wie ernsthaft jemand mit solchen Äußerungen auf ehrliche Bedauernsbekundungen hoffen kann.

Geburtstag verschlafen !!

Da hab ich doch glatt den ersten Geburtstag des deejay_log verpennt. Nun bin ich hier also schon 1 Jar und 4 Tage auf Sendung und bin nach wie vor über den Themenwandel seit dem 2. Juli 2003 erstaunt. Aber wahrscheinlich ist das ganz normal solange man nicht von vorn hinein als Fachblog startet. Was das Fotografieren angeht, ist hat sich dieses Hobby in den letzten Monaten sicherlich in den Vordergrund gedrängt. Ich selbst empfinde das keinesfalls störend denn schließlich ist man so einmal mehr gezwungen, sich in der freien Natur aufzuhalten und nichtim Keller vor der Kiste den Sommer zu verschlafen. Also dann, auf in das zweite Blogjahr.

Ja is’ denn heut scho Weihnachte??

{title}

Und so sieht sie aus, die Canon EOS 10D + Canon EF 28-135 IS USM. Die ersten Probeaufnahmen folgen in Kürze. 

Top Five - Filme bei den Filmnächten

Hier nun endlich die aus meiner Sicht wichtigsten 5 Filme der diesjährigen Filmnächte:

  1. Kill Bill Part I & II (zähle ich mal als Einen)
  2. Schwarze Katze - Weißer Kater (immer wieder)
  3. Deep Blue
  4. LOTR: Die Rückkehr des Königs (wegen der genialen Atmosphäre, einfach Pflicht)
  5. Whale Rider

Weitere Kinoabende an der Elbe nicht ausgeschlossen, dieses sind zunächst die fest eingeplant.

Page 1 of 2 pages  1 2 >
V2.1 © 2003 - 2004 by Dirk Jesse
Powered by ExpressionEngine