| Impressum
Freitag, 19.07.2019

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der Anfang von allem ...

Leugnen nützt ja wahrscheinlich nichts, daher kann ich es auch zu geben. Das Kino fasziniert mich schon mein Leben lang und seit dem Ende meiner Schulzeit pflege ich dieses Hobby noch intensiver. Damals gab's vom ersten Zivi-Geld (na ja, als allererstes kam ein Fahrrad) den ersten eigenen Videorecorder. In den Folgemonaten wurde dann meine Lieblingsvideothek "geplündert".

Damit setzte jedoch gleichzeitig eine gewisse Sammelleidenschaft ein, welche für einen Schrank mit derzeit ca. 50 Orginal-Video's und 140 DVD's verantwortlich ist.

Die Zeiten, in denen ich einen einzigen Lieblingsfilm hatte sind somit schon lange vorbei. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Streifen die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Diese landen dann früher oder später in meiner Sammlung.

Nachfolgend stelle ich Euch jeweils vier zufällig der Datenbank entnommene Filme vor. Wenn ihr weitere Reviews sehen möchtet, klickt auf den Reload-Button eures Browsers und lasst euch überraschen oder klickt einfach hier.

 
Schatten der Wahrheit

Schatten der Wahrheit
2000
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Harrison Ford, Michelle Pfeifer

Selbst Hitchcock hätte seine Freude gehabt.

Komisch, es gibt immer wieder Filme, die sich einem über Jahre vollkommen entziehen. Irgendwann stolpert man dann praktisch darüber und ist letztlich total begeistert.

So ist es mir mit Schatten der Wahrheit passiert. In der Erwartung einen spannenden Krimi zu sehen, erwischten mich die ersten wirkungsvollen Szenen dieses genialen Horror-Thrillers eiskalt.

Horror ist in diesem Fall nicht gleichzusetzen mit literweise Blut, sondern einer überaus spannend erzählten Story, die einen mit ihren Rätseln bis zur Auflösung immer tiefer in den Bann zieht. Gepaart ist das Ganze mit einigen äußerst gut platzierten Schockeffekten, sodass man zwischendurch kaum zur Ruhe kommt. Für Gruselfan's ein Muss ...

Der Staatsfeind Nr. 1

Der Staatsfeind Nr. 1
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Will Smith, Gene Hackman, Lisa Bonet

Ein Action-Thiller mit Klasse. Die Bilder sind rasant, die Story mitreißend und das Thema gerade wieder hochaktuell. Nun, wem Jerry Bruckheimer und Tony Scott ein Begriff sind, wird sich über den Kinoerfolg von Der Staatsfeind Nr. 1 nicht wundern.

Vor allem DVD-Fans kann ich die Scheibe nur empfehlen. Ich habe selten ein so brilliantes Bild gesehen und der Soundtrack macht macht aus allen Richtungen mächtig Druck. Allen anderen, denen es nur um die Unterhaltung geht - keine Sorge, es lohnt sich wirklich.

 
Set it off

Set it off
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Jada Pinkett, Queen Latifah, Victoria A. Fox, Kimberly Elise

Dieser Film ist einer der "Juwelen" in meinem Filmarchiv. Die meisten dürften diesen Streifen bisher noch nicht einmal kennen. 1998 war es der Überraschungserfolg in den USA.

Stony, Cleo, Tisean und Frankie haben ihr tristes Dasein im Ghetto von Los Angeles endgültig satt. Sie kannten bisher nur die dunkle Seite des Lebens: Betrug, Schikane und Schläge. Sie beschließen ihr Schicksal von nun an selbst in die Hand zu nehmen und beschaffen sich mit spektakulären Banküberfällen das nötige Geld.

Set it off ist ein Hammer, das Finale besonders beim ersten Anschauen wirklich emotional. Der Film bietet grandiose Action, eine spannende Story, coole Musik und unverbrauchte Schauspieler, die das Leben und die Probleme im Ghetto glaubhaft machen. Unbedingt ansehen, ihr werdet verblüfft sein.

Stadt der Engel

Stadt der Engel
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Nicolas Cage, Meg Ryan

Einer der schönsten Liebesfilme, die ich kenne. Das liegt einerseits an Meg Ryan andererseits an dem schönen Soundtrack, der Story und den tollen Luftaufnahmen im Film.

Allein sieht man sich solche Filme ja im Allgemeinen nicht an - zumindest geht der Kuschelfaktor verloren - aber Stadt der Engel ist dennoch empfehlenswert. Die Bilder sind einfach fantastisch und der Film bietet angenehm ruhige Unterhaltung.

Tipp für Pärchen: Wer zuvorkommend ist, legt Taschentücher bereit!

V2.0 © 2003 - 2004 Dirk Jesse
powered by phpCMS 1.2.2  & ExpressionEngine