| Impressum
Donnerstag, 27.07.2017

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der Anfang von allem ...

Leugnen nützt ja wahrscheinlich nichts, daher kann ich es auch zu geben. Das Kino fasziniert mich schon mein Leben lang und seit dem Ende meiner Schulzeit pflege ich dieses Hobby noch intensiver. Damals gab's vom ersten Zivi-Geld (na ja, als allererstes kam ein Fahrrad) den ersten eigenen Videorecorder. In den Folgemonaten wurde dann meine Lieblingsvideothek "geplündert".

Damit setzte jedoch gleichzeitig eine gewisse Sammelleidenschaft ein, welche für einen Schrank mit derzeit ca. 50 Orginal-Video's und 140 DVD's verantwortlich ist.

Die Zeiten, in denen ich einen einzigen Lieblingsfilm hatte sind somit schon lange vorbei. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Streifen die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Diese landen dann früher oder später in meiner Sammlung.

Nachfolgend stelle ich Euch jeweils vier zufällig der Datenbank entnommene Filme vor. Wenn ihr weitere Reviews sehen möchtet, klickt auf den Reload-Button eures Browsers und lasst euch überraschen oder klickt einfach hier.

 
Good Will Hunting

Good Will Hunting
2000
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Matt Damon, Robin Williams, Ben Affleck

Unter diesem Titel konnte ich mir anfangs überhaupt nichts vorstellen. Manchmal sollte man einfach auf das Urteil der Presse vertrauen, die den Streifen über alle Maßen lobte.

Good Will Hunting ist emotionales Kino, dass Spass macht und zum Nachdenken anregt. Kaum zu glauben, dass das Drehbuch von Ben Affleck und Matt Damon stammt. Es ist die Geschichte eines genialen jungen Mannes, der trotz seiner Begabung keine Perspektive im Leben für sich sieht und immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. Mehr will ich nicht verraten - es lohnt sich auf jeden Fall.

Tipp:Wer ohne Action nicht kann, sollte die Finger davon lassen.

Dune - Der Wüstenplanet

Dune - Der Wüstenplanet
1984
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Kyle McLachlan,Sting, Max von Sydow, Patrick Stewart, Linda Hunt

Der Beginn ist eine sehr delikate Phase ...

Dies sind die einleitenden Worte zu diesem Science-Fiction Film der Extraklasse. Ein Märchen, wunderbar detailverliebt in Szene gesetzt und mit für die damalige Zeit beeindruckenden Spezialeffekten ausgestattet.

Es ist die Geschichte um das Wüstenvolk der Fremen, riesige Sandwürmer, dem Spice, einer Droge, die die Raumfahrt ermöglicht und die "Arakis", einen Wüstenplaneten, zum Mittelpunkt der Machtkämpfe im Universum machen.

Ich hoffe, ihr gebt Euch nicht mit der kitschig und bonbonfarbenen, neu aufgelegten TV-Produktion zufrieden. Am Orginal führt bei Dune einfach kein Weg vorbei. Die Erzählweise ist einzigartig und wie in vielen Filmen der 80er Jahre, die ich bewundere, beeindruckt auch hier die unglaubliche Datailverliebtheit der Sets.

 
Set it off

Set it off
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Jada Pinkett, Queen Latifah, Victoria A. Fox, Kimberly Elise

Dieser Film ist einer der "Juwelen" in meinem Filmarchiv. Die meisten dürften diesen Streifen bisher noch nicht einmal kennen. 1998 war es der Überraschungserfolg in den USA.

Stony, Cleo, Tisean und Frankie haben ihr tristes Dasein im Ghetto von Los Angeles endgültig satt. Sie kannten bisher nur die dunkle Seite des Lebens: Betrug, Schikane und Schläge. Sie beschließen ihr Schicksal von nun an selbst in die Hand zu nehmen und beschaffen sich mit spektakulären Banküberfällen das nötige Geld.

Set it off ist ein Hammer, das Finale besonders beim ersten Anschauen wirklich emotional. Der Film bietet grandiose Action, eine spannende Story, coole Musik und unverbrauchte Schauspieler, die das Leben und die Probleme im Ghetto glaubhaft machen. Unbedingt ansehen, ihr werdet verblüfft sein.

Mad Max - Der Vollstrecker

Mad Max
Der Vollstrecker

1981
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Mel Gibson

Das Ende der Zivilisation steht bevor. Brutale Motorrad-Gangs diktieren das Geschehen. Auf der Suche nach Benzin gelangt Mad Max zu einer heiß umkämpften Raffinerie. Die Leute dort planen den Ausbruch mit einem riesigen Benzintank, den Max steuern soll. Als sich die Tore öffnen beginnt die höllische Jagd auf Leben und Tod.

Der Vollstrecker ist der zweite Teil der Endzeit-Trilogie, die Mel Gibson in die Riege der großen Hollywood-Stars aufsteigen ließ. Die Trilogie hat Kult-Status erreicht. Der Film ist sicherlich nicht nach jedermanns Geschmack, Science-Fiction-Fans sollten jedoch mehr als auf ihre Kosten kommen.

V2.0 © 2003 - 2004 Dirk Jesse
powered by phpCMS 1.2.2  & ExpressionEngine