| Impressum
Mittwoch, 17.01.2018

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der Anfang von allem ...

Leugnen nützt ja wahrscheinlich nichts, daher kann ich es auch zu geben. Das Kino fasziniert mich schon mein Leben lang und seit dem Ende meiner Schulzeit pflege ich dieses Hobby noch intensiver. Damals gab's vom ersten Zivi-Geld (na ja, als allererstes kam ein Fahrrad) den ersten eigenen Videorecorder. In den Folgemonaten wurde dann meine Lieblingsvideothek "geplündert".

Damit setzte jedoch gleichzeitig eine gewisse Sammelleidenschaft ein, welche für einen Schrank mit derzeit ca. 50 Orginal-Video's und 140 DVD's verantwortlich ist.

Die Zeiten, in denen ich einen einzigen Lieblingsfilm hatte sind somit schon lange vorbei. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Streifen die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Diese landen dann früher oder später in meiner Sammlung.

Nachfolgend stelle ich Euch jeweils vier zufällig der Datenbank entnommene Filme vor. Wenn ihr weitere Reviews sehen möchtet, klickt auf den Reload-Button eures Browsers und lasst euch überraschen oder klickt einfach hier.

 
Ronin

Ronin
1997
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Robert DeNiro, Jean Reno, Natascha McElhone, Stellanm Skarsgard, Sean Penn, Jonathan Pryce

Mögen sie Filme, bei denen sie nicht wirklich wissen worum es geht? Nun, bei Ronin hat dies Methode, denn eigentlich weiss man nur, dass dieses Etwas in einem Koffer steckt, den alle wollen.

In ihrer Welt kauft man sich Verbündete - Verrat gehört zum täglichen Geschäft.

Am beeindruckendsten sind neben der an sich spannend erzählten Story die rasantesten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte. Ich verspreche euch, ihr werdet Euch zur Seite lehnen und mit Euren Füßen die Bremse suchen - das ist einmalig. Dazu kommt im Kino bzw. per DVD der coole Raumklang, bei dem während dieser Szenen alle Register gezogen werden.

Heat

Heat
1995
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Al Pacino, Robert De Niro

Er arbeitet eiskalt und präzise: Neil McCauly - ein Profigangster, Boss einer straff organisierten Bande. Vincent Hanna ist ein fanatischer Cop, ein Profi ohne Illusionen. In den Straßenschluchten von L.A. prallen die beiden aufeinander: Und nur einer kann das Duell überleben ...

Der Film beginnt mit einem Überfall auf einen Geldtransporter. Schon hier sieht man, worin die Faszination von Heat besteht - in den Actionaufnahmen auf den breiten Straßen von L.A. Die Hochspannung liegt von der ersten bis zur letzten Minute an. Das vorgezogene Finale ist für mich dabei eine Schießerei nach einem Banküberfall - mitten auf einer riesigen Straßenkreuzung in der Innenstadt.

Robert DeNiro und Al Pacino standen in HEAT erstmals gemeinsam vor der Kamera, die Idealbesetzung wie ich denke, denn eben durch diese Beiden wird das Katz- und Maus-Spiel erst so spannend.

Tipp: Viel Zeit mitbringen, die Spieldauer beträt 164 Minuten und es zieht sich gegen Filmmitte ein wenig hin. Die Ausdauer wird aber belohnt.

 
Dogma

Dogma
1999
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Ben Affleck, Matt Damon, Linda Fiorentino

Hatte Maria Sex? Ist Gott eine Frau? Gab es farbige Apostel?

Irgendwie ist Dogma anfangs vollkommen an mir vorbei gegangen. Ich habe den Film weder im Kino noch später als Video wahrgenommen. Es war mehr dem Zufall zu verdanken, dass ich letztlich doch ins Regal griff, um mir diesen "göttlichen" Streifen auszuleihen.

Da machen sich also zwei aus dem Himmel verbannte Erzengel auf den Weg, wieder nach Hause zu kommen und sind damit drauf und dran, das Ende der Welt heraufzubeschwören. Was hatte ich bis dahin nur verpasst? Dogma ist eine irrwitzige "göttliche" Komödie mit Vollzeit-Lachgarantie. Bibelfestigkeit ist nicht erforderlich aber hilfreich, wenn man wirklich alle Pointen erfassen will.

"Jay" und "Silent Bob" sind die Krönung des Ganzen. Ich habe selten so viel gelacht. Von mir gibt es daher eine uneingeschränkte Empfehlung.

Passwort: Swordfish

Passwort: Swordfish
2001
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
John Travolta, Hugh Jackman, Halle Berry, Don Cheadle

Reinhacken. Einloggen. Rumschnüffeln. Abzocken.

Endlich mal wieder ein cooler Actionknaller mit John Travolta. Auch der Rest der Besetzung ist voller Stars mit denen MATRIX-Produzent Joel Silver einen recht witzigen und spannenden Streifen auf die Beine stellt.

Für Action typisch, lebt der Film natürlich hauptsächlich von seinen Spezialeffekten. Diese wurden auf beeindruckende Weise platziert und machen so richtig Spaß. Man sieht regelrecht, wie sich die Technik seit MATRIX weiterentwickelt hat.

Der einzige Schwachpunkt ist das Filmende. Blöder und banaler hätte es kaum werden können. Seht es Euch am besten selbst an - ich war jedoch ziemlich enttäuscht.

V2.0 © 2003 - 2004 Dirk Jesse
powered by phpCMS 1.2.2  & ExpressionEngine