| Impressum
Mittwoch, 24.04.2019

Hinweis zu Ihrem Browser: Leider können Sie diese Seiten aufgrund der unzureichenden Unterstützung aktueller Internet-Standards (CSS1, CSS2) durch ihren derzeitigen Browser nicht in voller Qualität betrachten.
Während Sie die Inhalte der Webseite sehen, kann das moderne Layout mit dem verwendeten Browser nicht dargestellt werden.

Der Anfang von allem ...

Leugnen nützt ja wahrscheinlich nichts, daher kann ich es auch zu geben. Das Kino fasziniert mich schon mein Leben lang und seit dem Ende meiner Schulzeit pflege ich dieses Hobby noch intensiver. Damals gab's vom ersten Zivi-Geld (na ja, als allererstes kam ein Fahrrad) den ersten eigenen Videorecorder. In den Folgemonaten wurde dann meine Lieblingsvideothek "geplündert".

Damit setzte jedoch gleichzeitig eine gewisse Sammelleidenschaft ein, welche für einen Schrank mit derzeit ca. 50 Orginal-Video's und 140 DVD's verantwortlich ist.

Die Zeiten, in denen ich einen einzigen Lieblingsfilm hatte sind somit schon lange vorbei. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe unterschiedlichster Streifen die mich immer wieder in ihren Bann ziehen. Diese landen dann früher oder später in meiner Sammlung.

Nachfolgend stelle ich Euch jeweils vier zufällig der Datenbank entnommene Filme vor. Wenn ihr weitere Reviews sehen möchtet, klickt auf den Reload-Button eures Browsers und lasst euch überraschen oder klickt einfach hier.

 
Vanilla Sky

Vanilla Sky
2001
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Tom Cruise

Es gibt viele Leute, die diesen Film nicht verstehen - und ich muss zugeben, auch ich brauchte zwei Anläufe, ehe es Klick gemacht hatte.

Seit dem ist "Vanilla Sky" für mich einer der besten Filme der letzten Jahre. Keine 0-8-15 Geschichte sondern eine atemberaubende Achterbahnfahrt durch die Welt von David Aames bis "... zum schockierendsten Erwachen, das Du niemals vergessen wirst."

Der Film ist von der ersten Minute an spannend und hält einen bis zum Ende in seinem Bann. Dazu gibt es einen Klasse Soundtrack. Meine Empfehlung für einen verregneten Samstag Nachmittag.

Verhandlungssache

Verhandlungssache
1998
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Samuel L. Jackson, Kevin Spacey

Dieser Film ist Spannung pur. (TV Today)

Es gibt immer wieder Filme, die allein durch ihre Besetzung für Qualität und Hochspannung bürgen. So auch bei diesem Streifen um eine Geiselnahme unter Polizisten.

Verhandlungssache bietet keine spektakuläre Action bis zum Anschlag, sondern wie es der Titel vermuten läßt, ausgefeilte intelligente Dialoge und eine knackige Story mit einigen unverhofften Wendungen.

Völlig ohne Action geht's aber dann doch nicht - jedoch zählt auch hier Klasse statt Masse. Kevin Spacey und Samuel L. Jackson liefern eine erstklassige Leistung ab und machen aus diesem Film ein echtes Highlight des Jahres 1998.

 
Mad Max - Beyond Thunderdome

Mad Max
Beyond Thunderdome

1985
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Mel Gibson, Tina Turner

Die Donnerkuppel: Zwei Mann geh'n 'rein. Ein Mann geht 'raus.

Der dritte Teil der 'Mad Max' Trilogie ist meiner Meinung nach auch gleichzeitig der Schönste. Beginnend mit dem ersten Schriftzug des Vorspanns und der Musik von Tina Turner ist man sofort mitten drin in der apokalpytischen Welt. Wie bereits in den vorausgegangenen Teilen ist auch hier wieder die Detailliebe und bei Ausstattung und Kostümen beeindruckend.

Im dritten Teil der Trilogie steckt eine Menge an

Das Boot - The Director's Cut

Das Boot
The Director's Cut

1992
Internet Movie Database

Hauptdarsteller
Jürgen Prochnow, Uwe Ochsenknecht, Herbert Grönemeyer, Klaus Wennemann

Das Boot - die authentische und faszinierende Charakterstudie eine U-Boot-Mannschaft im II. Weltkrieg. Die hier vorgestellte Special-Edition ist nach meinem Wissen nur auf DVD veröffentlicht worden.

Aus der 6-stündigen TV-Fassung wurde eine 3 1/2 Stunden-Fassung, die alle wichtigen Passagen enthält und weit mehr beeindruckt als die etwas kurz geratene Kinofversion. Zusätzlich wurde der Ton für die DVD neu abgemischt (5.1 Dolby Digital). Das Ergebnis ist fantastisch. Man geht fast von selbst in Deckung wenn die berstenden Schrauben der Druckleitungen durch das U-Boot fliegen.

Überhaupt ist dieser Kriegsfilm eigentlich Plfichtprogramm. Daher möchte ich nicht viele Worte verlieren. Die Aufnahmen wirken überaus authentisch und der Film hat nicht umsonst auch international ein riesigen Erfolg gehabt.

V2.0 © 2003 - 2004 Dirk Jesse
powered by phpCMS 1.2.2  & ExpressionEngine